Zum Inhalt springen

Zucchini (Cucurbita pepo)

Zucchi17
Zucchini gehören zur Pflanzengattung der Kürbisse. Daher kommt auch der Name: Im Italienischen bedeutet zucca „Kürbis“ und zucchina – die Verkleinerungsform – soviel wie „kleiner Kürbis“.

 

 

 
Standort u. Pflege:
Zucchini gedeihen auf jedem nährstoffreichen Gartenboden in sonniger Lage. Für eine gute Befruchtung braucht man mehrere Pflanzen. Auf gleichmäßige Bodenfeuchte achten. Damit die heranwachsenden Früchte nicht faulen, kann man sie mit Stroh oder Holzwolle unterlegen.

Ernte:
Juli bis Oktober. Je früher die noch kleinen, schmackhaften Früchte geerntet werden, desto höher ist der Ertrag. Nicht ausreifen lassen, denn das stoppt die Entwicklung weiterer Früchte.

Verwendung:
Zucchini können sowohl roh als auch gekocht bzw. gebraten gegessen werden – auch die sehr große, gelbe Blüte ist für den Verzehr geeignet und eine ganz spezielle Delikatesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner