Zum Inhalt springen

Chrysanthemum frutescens Argyranthemum frutescens,

Chrysa3
Familie: Compositae – Korbblütengewächse

Herkunft: Kanarische Inseln

Allgemeines:
Die Margerite gehört zu den Korbblütlern und kommt aus Europa und Asien. Die Wildform gedeiht üppig auf Blumenwiesen und ist die beliebteste Art. Die Blüte besteht aus einem großen Blütenkopf mit einem Kranz aus weißen oder auch farbigen zungenförmigen Blättern und einer gelben Blütenscheibe im Zentrum des Kranzes. Es gibt verschiedenfarbige Blüten, die auch gefüllt sein können. Besonders gefragt sind die Hochstämme der Margerite. Diese halten sich bei guter Pflege mehrere Jahre und können bis zu 1,25 m groß werden.

Licht: sonnig

Überwinterung:
Im Winter hell bei 5 -8°C. Wässern sie sie sehr sparsam und düngen sie die Margerite nicht.

Pflege: Gießen sie die Pflanzen ausgiebig und düngen sie sie in der Wachstumsperiode alle 2 Wochen mit 0,3%igem Mehrnährstoffdünger. Stützen sie die langstieligen Arten mit Hilfe eines Stabes. Alles Welke und Verblühte sollten sie regelmäßig entfernen.

Blütezeit: Juni bis September

Schnitt: Vor der Überwinterung um 1/3 zurückschneiden

Vermehrung: Meist durch Stecklinge im Herbst, oder Aussaat im Januar – März

Krankheiten u. Schädlinge: Normalerweise sehr robust, selten echter Mehltau.

Verwendung: Balkon und Terrasse; Kübelpflanze meist in Stämmchenform.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner