Gärtnerei Tils

Pflanzen und mehr

Wermut

Wermut / Absinth – Artemisia absinthium

 

Der Wermut ist eine traditionelle Heilpflanze. Sie wurde bereits vor 3000 Jahren von den alten Ägyptern, später dann von den Griechen und Römern geschätzt.

Hildegard von Bingen nutzte im Mittelalter die Pflanze für Wickel gegen Kopfschmerzen, bei Schwächezuständen, Brustschmerz und Husten.

Wermut wurde an die Haustüren gehängt, um böse Geister und Kobolde abzuwähren und der Tinte von den Mönchen des Mittelalters wurde Wermut hinzugefügt, um Mäuse davon abzuhalten, Briefe anzuknabbern.

Außerdem war Wermut jahrhundertelang eine wichtige Zutat für Aperitifs und trockene Weine. Sowohl Absinth als auch Vermouth verdanken ihren Namen dieser Pflanze.

Pflanzenhöhe: bis 150 cm

Blütenfarbe: gelb

Blütezeit: ab Juli

Standort: sonnig

Bodenart: anspruchslos

Verwendung: Küchenkraut (frisches oder getrocknetes Kraut in sehr kleinen Mengen zu Fleisch, Eintopf, Kräuterwein und -geist), Duftpflanze, Heilkraut, Färbepflanze (gelbe Färbung), Mottenschutz

Eigenschaften: winterhart, mehrjährig

Naturheilkunde: gegen Appetitlosigkeit, als Magen- und Gallentee, wirkt desinfizierend und wurmtreibend

Inhaltsstoffe: Ätherisches Öl (Thujon, Sabinylacetat, Cineol, Bisabolol), Bitterstoff Absinthin, Flavonoide

VORSICHT: Giftig! Überdosen kann zu Schwindel, Krämpfen und Delirium führen. Nicht während der Schwangerschaft oder in größeren Mengen anwenden! 

x Shield Logo
This Site Is Protected By
The Shield →