Gärtnerei Tils

Pflanzen und mehr

Pimpinelle

Pimpinelle (Sanguisorba minor)

 

Die ausdauernde Staude treibt aus ihrem kräftigen Wurzelstock im Frühjahr eine üppige Blattrosette. Ihre paarig gefiederten Blätter weisen am Rand eine typische Zähnung auf. Ab Mai bilden sich 30 bis 50 Zentimeter hohe Blütenstängel.

 

Standort u. Pflege:
Pimpinelle bevorzugt Sonne bis Halbschatten und einen durchlässigen, kalkhaltigen Boden. Die Blütenstände sollte man zugunsten der Blattentwicklung abschneiden. Nach zwei Jahren neue Pflanzen anziehen.
 
Ernte:
Junge, zarte Blätter kann man laufend ernten. Pimpinelle lässt sich auch einfrieren und in Essig oder Öl einlegen.
 
Verwendung:
Pimpinelle gehört in die berühmte „Grüne Soße“ und passt in Kräuterbutter, würzt Quark- und Eierspeisen, Salate, Gemüse, Fisch- und Fleischgerichte. In der Naturheilkunde verwendet man die verwandte Art S. officinalis.

x Logo: Shield
This Site Is Protected By
Shield