Gärtnerei Tils

Pflanzen und mehr

Yucca elephantipes

Yucca elephantipes – Palmlilie

Yucca elefantipes
Familie: Agavaceae – Agavengewächse undefined

Herkunft: Mexiko

Allgemeines:
Höhe ca. 4-8 m, Stammdicke 5 bis 10 cm, streng radial angeordnete Blätter, derb, dicklaubig mit sägeförmigem Rand; Blüten: weiß/cremfarben, dreizählig, 3 – 7cm lang, breitglockig, in bis über 1,5 m langen, aufrechten Rispen angeordnet (selten); Früchte sind sechsfächrige Kapseln mit großen Samen

Licht: Liebt geschütztes sonniges Kleinklima, im Sommer am liebsten im Freien. Bei zu wenig Licht und insbesondere im Zusammenwirken mit manchmal austrocknendem Substrat vertrocknen die unteren Blätter.

Überwinterung:
Hell bei 5-10°C. Im Winter ziemlich trocken halten, nur alle 4-6 Wochen gießen.

Pflege: Yuccas benötigen zwar nur wenig Wasser, jedoch darf das Substrat nicht ganz austrocknen. Sonst färben sich die unteren Blätter gelb und vertrocknen. Im Wachstum bis Ende August alle zwei Wochen 0,2%ige Mehrnährstoffdüngerlösung. Verträgt keine Staunässe.

Blütezeit: Juli bis August.

Vermehrung: Stammteile und Seitentriebe bewurzeln bei Temperaturen um 25°C, oder durch Samen.

Schnitt: Kann bei Bedarf im Frühjahr gekürzt werden. Der Stamm treibt dann recht zuverlässig wieder aus. Die Schnittfläche sollten Sie mit einem im Fachhandel erhältlichen Wundverschluß bestreichen.

Krankheiten u. Schädlinge: Gelegentlich Läuse, Spinnmilben Die Wurzeln faulen leicht, deshalb ist eine gute Drainageschicht wichtig.

Verwendung:
Als Kübelpflanze für den Sommer auf Terrasse oder Balkon. Im Winter als Zimmerpflanze für helle Standorte/Wintergarten (möglichst nicht zu warm)

x Logo: Shield
Diese Website wird geschützt von
Shield